Bis 16:00 Uhr bestellt – am nächsten Tag geliefert!

Versandkostenfrei ab 100 CHF

BLACKROLL Übungen - Fotos, Videos und Anleitungen

Dein Nutzen

BLACKROLL Tools sind ideal geeignet damit du selbständig deine Fitness und Regeneration fördern kannst. Die diversen Videos, Fotos und Übungsanleitungen geben dir Tipps und Inputs, wie du deine BLACKROLL Tools am besten anwendest. Im Bereich FIT@HOME stehen die Themen Kraft, Rollout, Yoga und Running im Fokus. Die Videos unter “FIT@HOME Schmerzbilder” geben dir zudem die Möglichkeit selbständig bei Beschwerden mit BLACKROLL Produkten eine Schmerzlinderung und Verbesserung der Gewebestrukturen zu erreichen.

Wenn du nach spezifischen BLACKROLL Übungen suchst, dann hilft dir die Rubrik “FIT@HOME Übungen nach Anwendungen” weiter. Hier kannst du nach Körperzonen differenzieren oder du findest Übungen aufgeteilt nach Kategorien wie “Rollout im Sport” oder “Rollout am Arbeitsplatz”.

Nutze die diversen Übungen und Videos auf FIT@HOME um deine Gesundheit zu fördern, Beschwerden in den Griff zu bekommen und um deine Fitness zu steigern.

Hinweise und Kontraindikationen

Sämtliche Anwendungen sollten mit Bedacht gewählt werden und die nachstehenden Kontraindikationen sind zu beachten. Wir empfehlen dir bei nachfolgenden drei Kontraindikationen auf die Anwendung von BLACKROLL Produkten zu verzichten. Diese Kontraindikationen finden wir bei nahezu allen akuten Traumata bzw. Erkrankungen (z.B. Frakturen, Thrombosen, akute Lumbago etc):

  • Rötung
  • Schwellung
  • akuter Schmerz

Bei den folgenden Kontraindikationen muss individuell entschieden werden, ob eine Anwendung mit BLACKROLL Produkten angebracht ist. Sollte eine dieser Kontraindikationen auf dich zutreffen, halte Rücksprache mit deinem Arzt oder Therapeuten. Generell sollte beachtet werden: Die Produkte werden auf dein eigenes Risiko für die Übungen verwendet. Wir empfehlen dir, dich von einem Physio- oder Manualtherapeuten, Masseur oder Arzt beraten zu lassen, insbesondere wenn du Zweifel hast oder stärkere Schmerzen nach der Selbstmassage oder wiederkehrende Verletzungen hast.

  • Osteoporose
  • Bandscheibenschäden
  • Einnahme von gerinnungshemmenden Medikamenten
  • Fibromyalgie
  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises
  • Gelenkersatz
  • Tumorerkrankungen und
  • Schwangerschaft

BLACKROLL Tools varieren

Bei Beschwerden kann es zudem helfen, die Übungen mit einem weicheren BLACKROLL Tool (z.B. BLACKROLL MED anstatt BLACKROLL STANDARD) zu absolvieren. Auch die Anwendung von grossflächigeren BLACKROLL Tools kann sich lohnen. Je grösser die Fläche, desto geringer der Druck auf das Gewebe. Somit fühlt sich ein BALL12 wesentlich weniger intensiv an als ein BALL08. Sollte in einem FIT@HOME Video oder eineR Übungsanleitung nur ein spezifisches BLACKROLL Produkt gezeigt werden, so heisst das nicht, dass für dich individuell nicht ein anderen Produkt für genau diese Übung noch effizienter oder vorteilhafter wäre.

Probiere es aus!

Aktualisieren ..
Ihr Warenkorb ist gegenwärtig leer.